Podiumsgespräch Flut in Opladen

Das Katholische Bildungsforum Leverkusen lädt in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk, der Evangelischen Bielertgemeinde Opladen und der Katholischen Kirchengemeinde St. Remigius Opladen herzlich ein zum Podiumsgespräch

Flut in Opladen – und nun?
am 14.2.2022 | 19.00 Uhr
am Bielertsaal | Bielertstraße 14 in Opladen.

gebührenfrei, um Anmeldung wird gebeten aufgrund der Platzbegrenzung wegen Corona.

Hochwasser in Opladen - Spendenkonten

  • Viele Gemeindemitglieder sind vom Hochwasser betroffen. Es besteht die Möglichkeit über die Kirchengemeinde für Betroffene der Flutkatstrophe aus unserer Gemeinde auf das folgende Konto zu spenden:
    • IBAN: DE51 3755 1440 0118 3015 97 Verwendungszweck: Flutopfer
  • Besonders betroffen ist die Kita Adalbert-StifterStraße! Das Spendenkonto dafür lautet:
    • IBAN: DE73 3755 1440 0118 3207 95 Verwendungszweck: Hochwasser
  • Hochwasserhilfe Leverkusen - Wer den Hochwasseropfern in Leverkusen durch Geldspenden helfen möchte: Die Bürgerstiftung hat ein Spendenkonto eingerichtet.
    • IBAN: DE40 3755 1440 0100 1262 26 Verwendungszweck: Leverkusen hilft

OP-Masken oder FFP2-Masken im Gottesdienst notwendig

Ab Montag, 25. Januar 2021 müssen Besucher von Gottesdiensten eine OP-Maske oder Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2 tragen.

Livestream aus St. Remigius

Jeden Sonntag um 11 Uhr wird die Hl. Messe St. Remigius per Livestream auf www.remi-tv.de übertragen.

 

 

Aktuelle Informationen

Öffentlich Gottesdienste finden ab dem 11. Mai 2020 unter strengen Auflagen wieder statt. Alle weiteren Veranstaltungen entfallen.

Die Messintentionen der ganzen Woche werden sonntags in der Heiligen Messe um 11.00 Uhr, die im Livestream gesendet wird, verlesen.

Das Pastoralbüro in St. Remigius ist wieder zu den normalen Zeiten geöffnet. Die anderen Pfarrbüros bleiben weiterhin geschlossen. Ebenfalls geschlossen bleiben unsere beiden Büchereien in St. Michael und St. Remigius.

Als äußeres Zeichen der bleibenden Gebetsgemeinschaft werden in allen Kirchen im Erzbistum Köln täglich um 19.30 Uhr die Glocken geläutet werden, um alle Gläubigen und alle Menschen guten Willens zu einem gemeinsamen Gebet für die von dieser bisher ungekannten Ausnahmesituation Betroffenen einzuladen.

aktuelle
Pfarrnachrichten
aktuelle Pfarrnachrichten
aktueller
Pfarrbrief
aktueller Pfarrbrief