junger Chor „once again“

1997 kamen einige Jugendliche aus der Pfarrei St. Michael auf die Idee, einen Chor zu gründen, um modernere, sogenannte neue geistliche Lieder (kurz NGL) zu singen. Ehrenamtlich leitete Theo Wollschläger die neu entstandene Gruppe bis zum Jahr 2000, als der neu angestellte Seelsorgebereichsmusiker Andrea Filippini die Leitung übernahm. Es war eine Art Neubeginn, daher entschied man sich, den bislang namenlosen Chor „once again“ zu nennen.

Das inzwischen 20-köpfige Ensemble wirkt auf Pfarrverbandebene und widmet sich hauptsächlich dem mehrstimmigen Gesang von NGL bis Gospel. Der Erfolg der Aufführung vom Musical „My Fair Lady“ im Jahr 2004 war der Ansporn, im Musical-Bereich weiter zu machen: „Sister Act“ und „König der Löwen“ folgte in den nächsten Jahren.

Der Jugendchor nimmt regelmäßig an verschiedene Veranstaltungen auf Dekanatsebene teil.

Auch im Rahmen des Weltjugendtages durfte er manche Veranstaltungen und Gottesdienste mitgestalten, wie z.B. die Ankunft des Weltjugendkreuzes und den Kreuzweg in Opladen.

Eine rege Teilnahme an dem Gemeindeleben zeigt der Jugendchor durch die Gestaltung von Gottesdiensten, bei denen Kinder und Jugendliche in Mittelpunkt stehen: Erstkommunionen, Firmungen, aber auch Pfarrfeste und Andachten gehören zu den Standardveranstaltungen.

Zum Repertoire gehören mehrere Dutzend Lieder, darunter auch geschlossene Zyklen wie z.B. die Messe "Lied vom Licht" von Gregor Linßen, eine Messe von Albert Frey und das schon zitierte „My Fair Lady“.

Singwillige Haupt-, Real- oder Gymnasialschüler und junge Erwachsene sind herzlich willkommen: Geprobt wird immer mittwochs von 19.45 Uhr bis 21.45 Uhr im Remigiussaal.